Video-Lektionen2018-10-26T16:43:54+00:00

In die Röhre gucken… Lektionen. Tipps. Gear Reviews etc.

In diesem Video geht es um die Frage, welche Gitarre Du Dir kaufen sollst. In meinem Gitarrenunterricht unterrichte ich überwiegend Blues/Rock/Jazz und Fingerstyle. Für diesen Bereich versuche ich, Licht ins Dunkel zu bringen. Leider ist der Markt mit Anfängergitarren überschwemmt. Deshalb beschränke ich mich auf wenige Empfehlungen.

Dieses Video ist ein Testbericht über eine wunderschöne Sunburst Gibson L1. Die L1 ist das Modell, auf dem Robert Johnson spielte. Die L1 wird von Gibson, mit modernen Anleihen, historisch genau nachgebaut. Schon beim ersten Anspielen „Sweet Home Chicago“ hatte ich sofort diesen drahtigen, rotzigen Sound. Keine andere Parlor-Gitarre bietet dieses alte Delta Blues Feeling.

Die Gitarre steht bei Gitarren Meckbach im Verkaufsraum und wartet auf einen Johnson Picking-Spieler.

In diesem Video zeige ich wie man dem Studio Sound von Stevie Ray Vaughan (Little Wing) näherkommen kann. Im Computer, also In the Box, gelingt es mir nicht ganz. Meiner Ansicht nach hat eine Hardwarekette Amp > Mikrofon > Vorverstärker > Kompressor (optional) > AD WANDLER > DAW etc. auch im Jahr 2018 noch einen Sonic-Imprint. Das Video ist als Inspiration zu verstehen. Es macht Spaß mit einem Studio Sound zu üben. Das Spielerische ist mir hier nicht so ganz gelungen. Zu dem Zeitpunkt war es fast 17 Jahre her, dass ich das Stück in SRV Manier das letzte mal gespielt hatte. Seht es mir bitte nach. Ich wünsch Euch viel Spaß damit.

Eins meiner ersten und erfolgreichsten Videos, weil es ein kleines Geheimnis über den Stil von Jimi Hendrix verrät. Bei Hendrix kommt es sehr darauf, an was nicht gespielt wird. Tote Noten, unsauberes Spiel in der linken Hand. Große Fehlertoleranz. Ich nenne es Schmutz, Matsch oder Dreck. Der Trick liegt in der Unvollkommenheit, oder um es mit Jimi Hendrix zu sagen „Ich schalte das Radio ein und höre wie alle meine Fehler nach machen wollen“ Ich persönlich denke, dass Hendrix den „Schmutz“ bewusst in sein Spiel eingebaut hat, es aber nicht als gitarristisch sauber betrachtet hat. Im Vergleich mit Anderen wertet man sich selbst als Gigant der Rock Branche ab.

RIP JIMI wir werden nicht zu spät sein.

Probestunde jetzt buchen!